Musica Sacra International Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf Chor- und Musikverband Achordas Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. Pueri Cantores Verband Deutscher KonzertChöre e.V. Musica International
Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.
"modfestivals" content is also available in english

Marktoberdorf …CHORhauptstadt mit vielen Facetten

Ein Streifzug durch die Geschichte oder doch lieber moderne Kunst? In Marktoberdorf gibt es nicht nur ehrwürdige Kirchen, anschauliche Museen und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten, die es wert sind, besucht zu werden. Sondern unsere Stadt kann aus einer reichen Geschichte schöpfen. Keltische Fluss- und Flurnamen, römische Ausgrabungen, alemannische Gräberfelder und ein ehemaliger fränkischer Königshof zeugen von der Besiedelung dieses Raumes in den ersten Jahrhunderten unserer Zeitrechnung.

In der Folgezeit entwickelte sich Oberdorf zu einem Verwaltungsmittelpunkt und erhielt 1453 das Marktrecht. Die bekannteste geschichtliche Persönlichkeit Oberdorfs war Kurfürst Clemens Wenzeslaus, der als Fürstbischof von Augsburg das Marktoberdorfer Schloss um 1800 als Sommerresidenz bewohnte und die herrliche Lindenallee, eines der schönsten Naturdenkmäler Bayerns, anlegen lies. Auf seine Initiative hin wurde die fast zwei Kilometer lange Allee von der Sankt Martinskirche aus mit 620 Linden bestückt. Die Lindenallee ist ein herrliches Naherholungsgebiet mit einem einzigartigen Blick auf die Stadt und das Alpenpanorama.

In der zweiten Hälfte der 1940er Jahre verdoppelte sich die Einwohnerzahl des Ortes durch den Zuzug Heimatvertriebener aus dem Sudetenland schlagartig. 1953 wurde Marktoberdorf dann zur Stadt erhoben.

Doch die Marktoberdorfer und ihre Stadt haben mehr zu bieten. Verbundenheit zur Heimat, Liebe und Pflege von Brauchtum. Für die Menschen in und um Marktoberdorf haben ihre Wurzeln große Bedeutung und da ist es nicht verwunderlich, dass hier besondere Anlässe gebührend gefeiert und Traditionen hoch gehalten werden. Das harmonische Zusammenspiel zwischen Tradition und Moderne wird in Marktoberdorf immer wieder spürbar. So finden neben zahlreichen Veranstaltungen im städtischen Veranstaltungshaus MODEON und der Bayerischen Musikakademie auch die moderne Kunst einen würdigen Rahmen im Künstlerhaus Marktoberdorf. Zudem findet jedes Jahr an Pfingsten im jährlichen Wechsel der Internationale Kammerchor-Wettbewerb sowie Musica Sacra International in und um Marktoberdorf statt. Hier ist die Welt zu Gast und stellt ihr Können unter Beweis.

Entdecken Sie Marktoberdorf!


Anfahrt

Auto

Marktoberdorf ist sowohl von München als auch von Ulm kommend einfach zu erreichen:

  • Von München: A96 Richtung Lindau bis Ausfahrt "Kaufbeuren", dann weiter auf B12 bis Ausfahrt "Marktoberdorf-West"

  • Von Ulm: A7 Richtung Füssen bis Ausfahrt "Kempten", dann weiter auf B12 Richtung Kaufbeuren bis Ausfahrt "Marktoberdorf-Ost"

Zug

Direkte Verbindungen bestehen zwischen Marktoberdorf und München Hbf bzw. Augsburg Hbf.