Musica Sacra International Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf Chor- und Musikverband Achordas Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. Pueri Cantores Verband Deutscher KonzertChöre e.V. Musica International
Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.
"modfestivals" content is also available in english

Jury 2019

Die diesjährige Fachjury besteht aus fünf ausgewählten Chorexperten, die alle aus unterschiedlichen Ländern stammen.


Juroren

Georg Grün • Saarbrücken, Deutschland (Vorsitz)

Georg Grün gehört zu den international gefragten Chordirigenten und Chorklangspezialisten. Er gründete 1990 den KammerChor Saarbrücken und ist bis heute dessen künstlerischer Leiter. Mit diesem Ensemble gewann er die wichtigsten internationalen und nationalen Chorwettbewerbe, konzertiert auf vielen renommierten Musikfestivals im In- und Ausland und produziert regelmäßig Tonaufnahmen und CDs.

Von 2000 bis 2013 hatte Georg Grün eine Professur für Chorleitung an der Musikhochschule Mannheim inne, mit deren Kammerchor er ebenfalls zahlreiche Preise gewann. 2012 folgte wechselte er als Professor an die Hochschule für Musik Saar, zugleich übernahm er die Leitung des BachChor Saarbrücken. Seit 2008 ist er außerdem als Bariton Mitglied im Daarler Vocal Consort.

Georg Grün ist als Gastdirigent, Gastprofessor, Juror und Dozent internationaler Meisterklassen für Chorleitung weltweit unterwegs. Er ist seit 2010 Mentor des Dirigentenforums im Deutschen Musikrat. Zunehmend beschäftigt er sich mit Improvisation (Klavier/Orgel) und Performance und ist ebenso als Komponist und Arrangeur tätig.

Dr. Elena Sharkova • Los Altos, USA

Aufgewachsen in St. Petersburg, studierte Elena Sharkova Musikerziehung, Klavier und Dirigieren am Rimski-Korsakov Konservatorium in ihrer Heimatstadt, an dem sie auch unterrichtete. 1993 wechselte sie in die USA, wo sie zunächst an der Western Michigan University, später an der San José State University lehrte. Ihrer Überzeugung folgend, dass das gemeinsame Singen der beste Weg ist Menschen zusammenzuführen und dies bereits in jungen Jahren, übernahm sie 2004 die Künstlerische Leitung der Cantabile Youth Singers in Los Altos (CA). In mehreren Stufen werden dort Kinder und Jugendliche ab vier Jahren an das Singen herangeführt und ausgebildet.

Elena Sharkova ist eine der aktivsten Chordirigentinnen der USA - als Dozentin in Workshops und Meisterkursen, als Chorleiterin in Konzerten ihrer eigenen Chöre und Gastdirigentin anderer Ensembles.

Vytautas Miškinis • Vilnius, Litauen

Vytautas Miškinis, Professor für Chorleitung an der Litauischen Musik- und Theaterakademie in Vilnius und Präsident der Litauischen Chorunion, begann seine musikalische Laufbahn im Alter von sieben Jahren als Sänger des Ažuoliukas Knabenchor. Vytautas Miškinis blieb seinen chorischen Wurzeln bis heute treu – seit 1979 ist er Künstlerischer Leiter von Ažuoliukas (auf deutsch „kleine Eiche“), die heute zu einer der wichtigsten Musikschulen Litauens zählt.

Mit seinen Chören gewann er mehrfach Preise bei internationalen Wettbewerben. Als Juror und Dozent ist er weltweit gefragt. Viele Chorbegeisterte werden ihn v.a. als Komponist kennen. Seine Werke wurden in mehreren Ländern veröffentlicht.

Den Internationalen Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf begleitet Vytautas Miškinis von Beginn an und kennt ihn von verschiedenen Seiten: als Chorleiter auf der Bühne und als Juror vor der Bühne.

Zoltán Pad • Debrecen, Ungarn

Zoltán Pad (Jahrgang 1980) gehört zur jungen Riege international anerkannter Dirigenten. Er studierte Chordirigieren bei Prof. Péter Erdei an der Liszt Ferenc Akademie Budapest. Dank eines DAAD-Stipendiums folgte ein akademisches Jahr in der Klasse von Michael Gläser in München sowie mehrere Meisterkurse. Mittlerweile ist er selbst vielgefragter Dozent bei Dirigierworkshops und Meisterkursen. So leitet er in diesem Jahr auch die International Masterclass for Choral Conductors Marktoberdorf – gemeinsam mit Erwin Ortner.

Als chorus master hatte er die Chance mit herausragenden Dirigenten und Ensembles, wie u.a. Sir Simon Rattle und den Berliner Philharmonikern, Péter Eötvös und den Wiener Philharmonikern, Helmuth Rilling und Ennio Morricone zu arbeiten.

Seit 2014 ist er Chef des Ungarischen Rundfunkchores und dirigiert als Gast regelmäßig oratorische Aufführungen mit großen Orchestern. Seine Leidenschaft gehört aber auch der Arbeit mit Jugendchören. 2017 war er Leiter des Weltjugendchors.

Stephen Leek • Chapel Hill, Australien

Der in Sydney geborene Komponist und Chorleiter Stephen Leek ist weltweit aktiv und zählt zu den wichtigsten Persönlichkeiten der Musikszene des australischen Kontinents. Er studierte Cello und Komposition an der Canberry School of Music. Stephen Leek gründete und leitete Ensembles wie vOiCeArT und die Australian Voices, mit denen er international auf Reisen ging. Neben seiner Konzerttätigkeit als Sänger und Dirigent, vertritt er seine Heimat in vielen internationalen Organisation wie dem Asia Pacific Choral Council und der Internationalen Föderation für Chormusik, deren Vizepräsident er bis 2017 war.

Seine kompositorische Schaffenskraft findet ihren Ausdruck in 13 Opern, zahlreichen Orchester- und kammermusikalischen Werken sowie über 700 Chorstücken, viele davon als Auftragskompositionen. Für sein Werk wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. Robert Edler Preis für Chormusik.