Musica Sacra International Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf Chor- und Musikverband Achordas Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. Pueri Cantores Verband Deutscher KonzertChöre e.V. Musica International
Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.
"modfestivals" content is also available in english

Bildungsprojekt Toleranz macht Schule

Termine 2018

 16. - 20. April 2018:

  • Projektwoche für weiterführende Schulen mit dem on.Tour-Mobil des Jüdischen Museum Berlin 

23. April 2018:

  • Projekttag für Grundschulen mit Prof. Dr. E. Naurath (Universität Augsburg) 

16. - 18. Mai 2018:

  • Toleranz macht Schule in der filmburg

Schirmherrschaft Kevin Volland

Toleranz macht Schule mit Kevin Volland

Kevin Volland, derzeit Stürmer des Bayer 04 Leverkusen, wird 2018 die Schirmherrschaft für das Bildungsprojekt Toleranz macht Schule übernehmen. Der 25-jährige Marktoberdorfer startete beim FC Thalhofen, 2007 trat er ins Nachwuchsleistungszentrum des TSV 1860 München ein, was für ihn der Türöffner zum Profifußball war. Trotz seiner jungen Jahre kann er schon auf eine erfolgreiche Fußballkarriere zurückblicken. Er erzielte allein für die deutsche Nationalmannschaft 26 Tore.

Im Zuge von Toleranz macht Schule wird Kevin Volland seine ehemalige Schule besuchen (Realschule Marktoberdorf) und Anfang Juni gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern im Stadion Marktoberdorf Fußball spielen. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung in der Stadionturnhalle statt. Wir freuen uns sehr, dass sich Kevin Volland trotz seines strengen Trainings- und Spielplanes die Zeit nimmt, um nach Marktoberdorf zu kommen. Seitens unseres Festivalbüros möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bei ihm bedanken. 

Quelle: Bayer 04 Leverkusen


Videobotschaft Kevin Volland



Leitgedanke

Das Projekt "Toleranz macht Schule" wurde 2006 als begleitende Maßnahme zu „Musica Sacra International“ ins Leben gerufen. Kernanliegen des Projektes ist es, Kindern und Jugendlichen Wissen über die fünf Weltreligionen, sowie Gespür und Respekt vor anderen Kulturen zu vermitteln. In unserer heutigen Zeit wird es immer wichtiger, Vorurteile abzubauen und sich offen der Auseinandersetzung mit dem vermeintlich Fremden zu stellen. Gerade Jugendliche brauchen in Zeiten der Globalisierung ein gutes Wissensfundament, um ihre eigene Kultur und Religion zu begreifen und einzuordnen. Wir möchten einen Beitrag leisten, sodass sich unsere Kinder in der Welt zurechtfinden und mündige, verantwortungsbewusste Weltbürger werden.


on.Tour-Mobil Jüdisches Museum Berlin

 16. - 20. April 2018

Kooperation mit dem Jüdischen Museum Berlin „on.tour - Das Jüdische Museum Berlin macht Schule" 

Das „on tour-Mobil“ des jüdischen Museums Berlin wird in der Woche vom 16. – 20. April 2018 in der Region Allgäu Station machen. In einem eigens dafür eingerichteten Sprinter zeigt das Jüdische Museum Berlin eine mobile Ausstellung über jüdisches Leben, Kultur und Religion. Diese Ausstellung wird ergänzt durch verschiedene Exponate, die an jeder Schule ausgestellt werden. Die Schülerinnen und Schüler erforschen eigenständig und interaktiv die Inhalte. Drei eigens dafür ausgebildete Referenten/innen leiten die Workshops in den Schulen. An einem Schultag können drei Führungen stattfinden und zwei Workshops à drei Stunden angeboten werden. 

Teilnehmende Schulen: 

- Josef-Landes-Schule Kaufbeuren

- Mittelschule Marktoberdorf

- Realschule Marktoberdorf

- Mittelschule Pfronten

- Mittelschule Unterthingau

www.jmberlin.de/ontour


Interreligiöser Projekttag für Grundschulen

23. April 2018

Projekttag für Grundschulen mit Prof. Dr. E. Naurath (Universität Augsburg)

Zusammen mit Frau Prof. Dr. Elisabeth Naurath, Lehrstuhl für Religionspädagogik an der Universität Augsburg, entwickeln wir im direkten Dialog mit den Lehrkräften einen individuellen Projekttag für Grundschulen. In Kooperation mit der muslimischen Gemeinde Marktoberdorf und der St. Martin - Kirche entdecken die SchülerInnen diese heiligen Räume. Vertreter der jeweiligen Gemeinden stehen den Kindern für Fragen zur Verfügung. Im Anschluss daran, werden die SchülerInnen in der St. Martin Grundschule die Eindrücke des Tages mit Frau Prof. Dr. Naurath aufarbeiten. Dadurch sollen auch schon Kinder im Grundschulalter auf unterschiedliche Religionen, Bräuche und Lebensgewohnheiten aufmerksam gemacht werden.

Teilnehmende Schulen:

- Sankt-Martin Grundschule Marktoberdorf

- Adalbert-Stifter Volksschule Marktoberdorf

- Grundschule Thalhofen


Toleranz macht Schule in der filmburg

16. - 18. Mai 2018

Toleranz macht Schule - Film, Musik und Gespräch in der Filmburg Marktoberdorf 

In der Filmburg werden Filme für Schulklassen gezeigt, die sich inhaltlich den verschiedenen Weltreligionen zuwenden. Dazu werden nach Möglichkeit die Ensembles, die diese Religion vertreten, eingeladen, stellen einzelne Lieder vor und berichten über das Leben und die Kultur in ihrer Heimat. Außerdem stehen die Musiker/innen für Fragen und Gespräche zur Verfügung. 

Die Lehrer erhalten vorab Materialien für die Vorbereitung im Unterricht. Angemeldete Schulklassen kommen in die Filmburg Marktoberdorf. 

Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Jugendlichen hochwertige Filme zu zeigen und ihnen die großen Weltreligionen vorzustellen. Durch die Liedbeiträge sollen die Schüler/innen außerdem die Musik der Religionen kennenlernen. Dadurch, dass sie mit den Menschen aus aller Welt sprechen können, haben sie die Möglichkeit, eine andere Religion und Kultur authentisch und unmittelbar zu erleben.

Zielgruppe: weiterführende Schulen aller Schularten, Klassenstufen 8-10

Kooperierende Ensembles: 

Pandit Ranajit Sengupta & Shirin Sengupta Ensemble

Jogye Order‘s Conservatory of Buddhist Music - Südkorea

– Das Filmprogramm wird noch bekannt gegeben –


Kontakt

Wenn Ihre Schule Interesse oder weitere Fragen hat, können Sie uns gerne kontaktieren:

Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.

Musica Sacra International

Birkenweg 2

D-87616 Marktoberdorf

Tel. : 08342 - 420 48 14

Fax: 08342 - 420 48 99

Mail: nbolg@modfestivals.org - www.modfestivals.org