Musica Sacra International Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf Chor- und Musikverband Achordas Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. Pueri Cantores Verband Deutscher KonzertChöre e.V. Musica International
Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.

Das Förderprogramm richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren aus so genannten bildungsbenachteiligenden Verhältnissen. Diese werden anhand von drei Risikolagen vermutet. Das Vorliegen einer sozialen Risikolage wird unterstellt, wenn ein Elternteil nicht erwerbstätig ist. Ein geringes Einkommen im Elternhaus spricht für eine finanzielle Risikolage. Und das Risiko Bildungsferne ist gegeben, wenn ein Elternteil weder Berufsabschluss noch Abitur hat.

Risikolagen

Die Teilnehmenden oder deren Eltern müssen für sich selbst eine Risikolage nicht nachweisen! Vielmehr soll das Bündnis in seinem Antrag plausibel darstellen, wie es die Zielgruppe grundsätzlich erreichen kann. Beispiel 1: Schulen wissen in der Regel, wie viel Prozent ihrer Schülerinnen und Schüler von Zahlungen für das Schulessen befreit sind. Dies ist ein Hinweis auf eine finanzielle Risikolage. Beispiel 2: Kommunale bzw. öffentliche Statistiken zeigen, welche Anteile an Transferleistungen (z.B. Arbeitslosengeld, Wohngeld etc.) die Kommune im Vergleich zu anderen Regionen erhält. Dies sind ebenfalls Indizien für Risikolagen. Beispiel 3: Ein Bündnispartner ist eine soziale Einrichtung und hat den direkten Zugang zur Zielgruppe.

Es ist möglich und sogar ausdrücklich erwünscht, dass auch Kinder und Jugendliche teilnehmen, die nicht von den Risikolagen betroffen sind. Eine Stigmatisierung und Ghettoisierung soll bewusst vermieden werden.

Außerschulisch

Die geförderten Projekte müssen unbedingt "außerschulisch" sein. Sie dürfen aber in den Räumen einer Schule stattfinden, solange sie nicht zum Pflichtprogramm gehören. Eine Einbindung ist sowohl im offenen wie auch gebundenen Ganztagesbetrieb möglich. Bei Kitas und Kindergärten ist eine Förderung als Schnupperprojekt möglich. Auch hier muss die Teilnahme freiwillig sein.