Musica Sacra International Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf Chor- und Musikverband Achordas Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. Pueri Cantores Verband Deutscher KonzertChöre e.V. Musica International
Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.

Das Programm im Detail

Weit über 1.000 Musizierende kommen zu den Tagen der Chor- und Orchestermusik nach Konstanz. Sie zeigen drei Tage lang, wie vielfältig und wie professionell Deutschland musiziert. – Viel Freude mit groovigem Pop, zarten Harfen, humorvollem Männergesang, Bach-Barock, Gospelsongs, Streicherserenaden, zeitgenössischen Chor-Kompositionen, Posaunenklang und vielem, vielem mehr!

Das Programm umfasst über drei Tage verschiedene Programmbausteine, die den Zugang zur Musik aus ganz unterschiedlichen Richtungen ermöglichen. Vom Auftaktkonzert am Freitagabend über Podiumsdiskussion, Offenes Singen und Musizieren – ein neuer Programmbaustein – und ökumenischen Gottesdienst am Samstag, die "Nacht der Musik" am Samstagabend bis zum Festakt am Sonntagvormittag mit Verleihung der Zelter- und Pro Musica-Plaketten spannt sich der Bogen. Nachfolgend alle Veranstaltungen im Detail:


Freitag, 24. März 2017 | 19 Uhr | Bodenseeforum (Reichenaustraße 21, 78467 Konstanz):

Auftaktkonzert

Die Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz und der Sinfonische Chor Konstanz laden unter Leitung von Ari Rasilainen zur „Letzten Fahrt“. Die Uraufführung der Auftragskomposition „Gnadensee“ von Bernd Konrad entsteht in Zusammenarbeit der SWP-Profis mit dem Amateur-Chor (Einstudierung: Wolfgang Mettler). Der am Bodensee ansässige Komponist und Musiker thematisiert in dem Werk für Orchester, großen Chor und Jazzsolisten den mittelalterlichen Stoff von der Begnadigung zum Tode Verurteilter, wenn auf ihrem letzten Weg von der Reichenau zur Hinrichtung am Allensbacher Ufer die Klosterglocken erklangen. Im zweiten Teil des Abends ist das selten gespielte „Daphnis et Chloé“ von Maurice Ravel für großes Orchester und vokalisierenden Chor zu hören.

„Letzte Fahrt“

  • Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz
  • Sinfonischer Chor Konstanz (Einstudierung: Wolfgang Mettler)
  • Leitung: Ari Rasilainen

Bernd Konrad: Gnadensee (Uraufführung)
Maurice Ravel: Daphnis et Chloé

Karten für das Auftaktkonzert sind für 34 bis 54 Euro bei allen Vorverkaufsstellen der SWP erhältlich (übliche Ermäßigungen) sowie unter Telefon 07531 / 900 816 und online unter www.philharmonie.konstanz.de. 


Samstag, 25. März 2017 | 11 Uhr | Lutherkirche (Lutherplatz 1, 78462 Konstanz):

Forum

Musik ist eine wesentliche Ausdrucksform des christlichen Glaubens. Sie hat die Kirche ebenso wie die Theologie immer auch erneuert. In einer Podiumsdiskussion beleuchten Experten für Kirchenmusik die historischen Entwicklungen an den Eckpunkten von Konstanzer Konzil und protestantischer Reformation bis hin zur Gegenwart und zeigen auf, was sich daraus für das 21. Jahrhundert lernen lässt.

Musik im Ringen mit Religion: Aufbruch der Kirchenmusik 1417 – 1517 – 2017

Es diskutieren:

  • Msgr. Prof. Dr. Wolfgang Bretschneider (Bonn)
  • Prof. Christian Fischer (Tübingen)
  • PD Dr. Verena Grüter (Hamburg)
  • Prof. Dr. Stefan Klöckner (Essen)
  • Bettina Strübel (Frankfurt/M.)

Die Moderation hat Prof. Dr. Hans Jaskulsky (Bochum). Die Beteiligung des Publikums an der Diskussion ist möglich und gewünscht. Der Eintritt ist frei.


Samstag, 25. März 2017 | 14 Uhr | Sparkassen-Innenhof (Marktstätte 1, 78462 Konstanz):

Offenes Singen und Musizieren

Wieviel Spaß selber singen macht, lässt sich am Samstagmittag in der großartigen Kulisse des Sparkassenhofs erleben. Unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Christian Finke aus Berlin werden mehrere hundert Menschen ihre Stimmen und Instrumente vereinen. Ohne langwieriges Proben erklingen Volkslieder, Kanons und Choräle, teilweise einstimmig, teilweise in leicht erlernbaren Sätzen. Die Posaunen des Südbadischen Blechbläserensembles und weitere Instrumente begleiten den Gesang unter freiem Himmel.

Lieder, Kanons und Choräle, unisono und im mehrstimmigen Satz, gesungen und/oder instrumental begleitet, ohne langes Proben: Alle machen mit, jeder bringt ein, was er hat.

Hier macht Musik spontan Spaß!

Zum Mitmachen eingeladen sind die Mitglieder aller Ensembles der Tage der Chor- und Orchestermusik, Passanten und Gäste. Texte und Noten gibt's vor Ort.

  • Leitung: KMD Christian Finke
  • Instrumentale Begleitung: Südbadisches Blechbläserensemble

Dieser neue Programmbaustein schafft für die bei den Tagen der Chor- und Orchestermusik mitwirkenden Ensembles eine Möglichkeit zur Begegnung: Neben dem Auftritt mit ihrem jeweiligen Chor oder Orchester können die Aktiven hier auch gemeinsam miteinander musizieren. Alle sind eingeladen mitzuwirken, auch die Passanten in der Innenstadt. Nur Zuhören gibt’s nicht – wer spontan vorbeikommt, macht einfach mit. 


Samstag, 25. März 2017 | 16 Uhr | Münster Unserer Lieben Frau (Münsterplatz 1, 78462 Konstanz):

Ökumenischer Gottesdienst

Im Festgottesdienst am Samstagnachmittag in der Münsterkirche feiern evangelische und katholische Christen gemeinsam. Hierzu ruft der Posaunenchor Konstanz mit einem "Turmblasen" die Konstanzer und alle Teilnehmer der Tage der Chor- und Orchestermusik in die Münsterkirche. Der Predigtgottesdienst hat natürlich einen musikalischen Schwerpunkt. Die Ausgestaltung übernehmen der Münsterchor Konstanz unter Leitung von Steffen Schreyer sowie der Bach-Chor Konstanz unter Leitung von Claus Gunter Biegert. Die Orgel spielt Münsterorganist Markus Utz.

Musikalischer Festgottesdienst

  • Münsterchor Konstanz
  • Bach-Chor Konstanz
  • Posaunenchor Konstanz

Samstag, 25. März 2017 | 19–23 Uhr | verschiedene Orte in der Innenstadt:

Nacht der Musik

Die ganze Bandbreite der Amateurmusik ist am Samstagabend in der Innenstadt zu hören. Aus zahlreichen jeweils 30-Minuten-Konzerten an zehn Spielorten gleichzeitig wählt das Publikum sein Lieblingsprogramm und wandelt nach gusto von Ort zu Ort. Der Eintritt ist überall frei.

Die Nacht der Musik wird um 19 Uhr im Festsaal des Steigenberger Inselhotels eröffnet. Ab 20 Uhr starten parallel die Kurzkonzerte im Großen Saal sowie im Kammermusiksaal der Musikschule, im Wolkensteinsaal des Kulturzentrums, in der Werkstattbühne des Stadttheaters, in der Stephanskirche, in der Aula des Humboldt-Gymnasiums, im Konzilgebäude, in der Lutherkirche und im Musiksaal der Stephansschule. Bis kurz vor elf Uhr ist dort überall Musik. Ab 23 Uhr finden sich Musiker und Fans, die dann noch nicht genug haben, zum Ausklang mit „open end“ im Konzilgebäude zusammen.

Zentraler Infopoint

Im Kulturzentrum gleich gegenüber der Münsterkirche (Stadtbücherei, Wessenbergstr. 41/43, 78462 Konstanz) ist den ganzen Nachmittag und Abend über ein Infopoint eingerichtet. Hier können Publikum und Mitwirkende jederzeit alle aktuellen Informationen zur Nacht der Musik erhalten.

Die einzelnen Spielstätten in der Konstanzer Innenstadt und ihr jeweiliges Programm:

Steigenberger Inselhotel Festsaal

Auf der Insel 1, 78462 Konstanz

19:00 Uhr Eröffnung mit dem Harfenensemble Viva la harpa und figure humaine
20:00 Uhr Schweizer Jugendchor
20:45 Uhr Harfenensemble Viva la harpa
21:30 Uhr Badischer Jugendchor
22:15 Uhr VokalKlang Benshein

Musikschule Großer Saal

Benediktinerpl. 6, 78467 Konstanz

20:00 Uhr Saarländisches Seniorenzupforchester
20:45 Uhr Musikverein Espasingen
21:30 Uhr Frische Quelle
22.15 Uhr Liederkranz 1872 Malsch

Musikschule Kammermusiksaal

Benediktinerplatz 6, 78467 Konstanz

20:00 Uhr Blockflötenorchester der Musikschule Konstanz
20:45 Uhr Fellbacher Trollinger
21:30 Uhr Landeszitherorchester Baden-Württemberg
22.15 Uhr Fellbacher Trollinger

Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Aula

Schottenplatz 2, 78462 Konstanz

20:00 Uhr The GrooveCompany
20:45 Uhr Liederkranz Poppelsdorf
21:30 Uhr jazzchor konstanz
22.15 Uhr Spotlight Studio Chor

Werkstattbühne des Stadttheaters

Inselgasse 2-6, 78462 Konstanz

20:00 Uhr zoffvoices
20:45 Uhr Sixtygroove
21:30 Uhr zoffvoices
22.15 Uhr Jazztrio

Kulturzentrum Wolkensteinsaal

Wessenbergstr. 41/43, 78462 Konstanz

20:00 Uhr Young Voices Lindau
20:45 Uhr Südwestpfälzer Kinderchor
21:30 Uhr Orchester Divertimento Kreuzlingen-Konstanz
22.15 Uhr ex-semble

Stephanskirche

Sankt-Stephans-Platz 12, 78462 Konstanz

20:00 Uhr Mädchenkantorei am Freiburger Münster
20:45 Uhr UniSono Konstanz
21:30 Uhr Orchester Liechtenstein-Werdenberg OLW
22.15 Uhr Schweizer Jugendchor

Stephansschule Musiksaal

Sankt-Stephans-Platz 17, 78462 Konstanz

20:00 Uhr Konstanzer Akkordeon Ensemble
20:45 Uhr VokalKlang Bensheim
21:30 Uhr Südbadisches Blechbläserensemble
22:15 Uhr Nürtinger Gitarrenorchester

Lutherkirche

Lutherplatz 1, 78462 Konstanz

20:00 Uhr Zupforchester Villingen-Schwenningen
20:45 Uhr figure humaine
21:30 Uhr Gebhardschor
22:15 Uhr Constantia Classica

Konzil

Hafenstraße 2, 78462 Konstanz

20:00 Uhr Jugendblasorchester Konstanz
21:30 Uhr Orchester des Ellenrieder-Gymnasiums
22:15 Uhr chorohnenamen
23:00 Uhr Ausklang mit der Concert Band des Ellenrieder-Gymnasiums


Sonntag, 26. März 2017 | 11 Uhr | Bodenseeforum (Reichenaustraße 21, 78467 Konstanz):

Festakt

Im Zentrum des Festakts am Sonntagvormittag steht die Verleihung der Zelter-Plakette und der Pro Musica-Plakette an ausgewählte Traditionschöre bzw. -orchester. Die ersten Plaketten des Jahres 2017 werden hier überreicht.

Verleihung der Zelter-Plakette und der Pro Musica-Plakette

Als musikalische Umrahmung dieses Höhepunkts der Tage der Chor- und Orchestermusik bringen vier Spitzenensembles aus dem deutschen Südwesten ihr „best of“ zu Gehör.

  • Badischer Jugendchor
  • Badisches Zupforchester
  • Südbadisches Blechbläserensemble
  • Südwestpfälzer Kinderchor

Eintritt frei, aber kartenpflichtig.

Karten ab 6. März 2017 im Büro der Konzilstadt Konstanz, Marktstätte 1, 78462 Konstanz. Reservierungen auch telefonisch unter 07531 / 36327-21 und per E-Mail an konzil@konstanz.de; die Karten müssen aber im Vorfeld dort abgeholt werden.