Musica Sacra International Internationaler Kammerchor-Wettbewerb Marktoberdorf Chor- und Musikverband Achordas Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. Chorverband in der Evangelischen Kirche in Deutschland Internationaler Arbeitskreis für Musik e.V. Pueri Cantores Verband Deutscher KonzertChöre e.V. Musica International
Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V.

Die Zelter-Plakette

Die Zelter-Plakette wurde im Jahr 1956 „als Auszeichnung für Chorvereinigungen, die sich in langjährigem Wirken besondere Verdienste um die Pflege der Chormusik und des deutschen Volksliedes und damit um die Förderung des kulturellen Lebens erworben haben" von Bundespräsident Theodor Heuss gestiftet (Stiftungserlass vom 7. August 1956).  

Die Plakette zeigt auf der Vorderseite Carl Friedrich Zelter (1758-1832), auf der Rückseite den Bundesadler mit der Umschrift „Für Verdienste um Chorgesang und Volkslied". Sie wird zusammen mit einer Urkunde überreicht.

Die seit 1956 geltenden Richtlinien wurden im November 2014 modernisiert und an die heuten Strukturen in Politik und Verbänden angepasst. Die Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände ist Geschäftsstelle des Empfehlungsausschusses und koordiniert damit das Antragsverfahren.

Zu den Richtlinien


Pro-Musica-Plakette

In Ergänzung zur Zelter-Plakette hat Bundespräsident Heinrich Lübke im Jahre 1968 die Pro-Musica-Plakette als Auszeichnung für Vereinigungen von Musikliebhabern gestiftet, die um die Pflege des instrumentalen Musizierens entsprechende Verdienste erworben haben. Diese Auszeichnung, deren Antragsverfahren und Verleihungsprinzipien denen der Zelter-Plakette vergleichbar sind, wurde erstmalig 1969 in München verliehen.


Gemeinsame Verleihung

Die vom Bundespräsidenten gestifteten Zelter-Plaketten und Pro-Musica-Plaketten sind Anlass, seit 1971 alljährlich am Sonntag Laetare (drei Wochen vor Ostern) die Tage der Chor- und Orchestermusik zu begehen. Dies geschieht an jeweils wechselnden Orten in Deutschland. Im Mittelpunkt steht dabei ein Festakt, in dem einem der auszuzeichnenden Chöre die Zelter-Plakette und einem Instrumentalensemble die Pro-Musica-Plakette und die Urkunden überreicht werden, stellvertretend für alle Chöre und Ensembles, die diese Ehrung im gleichen Jahre erfahren. Diese Ehrung nimmt grundsätzlich der Bundespräsident selbst oder ein/e Stellvertreter/in vor. Im Rahmen der "Tage der Chor- und Orchestermusik" finden Konzerte, ein musikalisch gestalteter, ökumenischer Gottesdienst und weitere musikalische Aktivitäten statt.


Für die Vorbereitung und Durchführung ist die Bundesvereinigung Deutscher Chor- und Orchesterverbände (BDCO) zuständig, in der die Bundesvereinigung Deutscher Chorverbände e.V. (BDC) und die Bundesvereinigung Deutscher Orchesterverbände e.V. (BDO) zusammenarbeiten. Die Federführung bei der Vorbereitung und Durchführung wechselt jährlich zwischen beiden.